Antrag auf Anhörungspflicht des LSR vor dem Kultusministerium in Schulangelegenheiten

Aus LSR-Wiki
Version vom 10. Oktober 2019, 21:15 Uhr von Max (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die LDK hat beschlossen, dass sich der LSR dafür einsetzt, dass<br> gemeinsam mit dem Kultusministerium eine Lösung für aktivere Schülerpartizipation in Fo…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die LDK hat beschlossen, dass sich der LSR dafür einsetzt, dass
gemeinsam mit dem Kultusministerium eine Lösung für aktivere Schülerpartizipation in Form einer Anhörungspflicht erarbeitet wird. Gefordert ist hierbei die generelle Anhörungspflicht des Kultusministeriums und des Sächsischen Landtags gegenüber dem LSR in allen schulischen Belangen. Fortan soll in sämtlichen Schul- und Bildungsfragen der LSR angehört werden.