Einsatz pädagogischer Unterrichtshilfen an Regelschulen: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LSR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die Landesdelegiertenkonferenz hat beschlossen: Der LSR Sachsen spricht sich für den Einsatz von pädagogischen Unterrichtshilfen an allen gängigen Regelsch…“)
 
 
Zeile 8: Zeile 8:
 
[[Kategorie:41. LDK]]
 
[[Kategorie:41. LDK]]
 
[[Kategorie:Beschlüsse]]
 
[[Kategorie:Beschlüsse]]
[[Kategorie:Unterrichtsinhalte]]
+
[[Kategorie:Unterrichtsinhalte und Bewertung]]
 
[[Kategorie:beschlossen: 2015]]
 
[[Kategorie:beschlossen: 2015]]
 
[[Kategorie:Sunset: 2020]]
 
[[Kategorie:Sunset: 2020]]

Aktuelle Version vom 29. August 2018, 08:55 Uhr

Die Landesdelegiertenkonferenz hat beschlossen:

Der LSR Sachsen spricht sich für den Einsatz von pädagogischen Unterrichtshilfen an allen gängigen Regelschulen ein, wie sie derzeit vor allem nur an Förderschulen genutzt werden. Die pädagogischen Unterrichtshilfen sind in der Lage, zusätzlich zum Lehrer im Unterricht diejenigen Schüler zu unterstützen, welche vor allem aufgrund von Integrations-, sowie Inklusionshintergründen, zusätzlichen Förderbedarf aufweisen, um am Lernstoff zu bleiben und diesen umsetzen zu können. Die Anzahl der pädagogischen Unterrichtshilfen richtet sich nach dem jeweiligen Bedarf an den Schulen.