Finanzierung der Kreis- und StadtSchülerRäte

Aus LSR-Wiki
Version vom 8. März 2020, 17:38 Uhr von Max (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Die LDK möge beschließen, dass<br> der LSR sich dafür einsetzt, die Finanzierung der Kreis- und StadtSchülerRäte durch die Kommunen sichern zu lassen. Das…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die LDK möge beschließen, dass
der LSR sich dafür einsetzt, die Finanzierung der Kreis- und StadtSchülerRäte durch die Kommunen sichern zu lassen. Das Budget der Kreis- und StadtSchülerRäte wird mit Hilfe einer Formel berechnet, welche wie folgt lautet: die vom Landesamt für Schule und Bildung erhobene Schülerzahl (Grundschüler inbegriffen) des Kreises vom letzten Schuljahr wird mit 0,10€ multipliziert und anschließend auf volle 10er aufgerundet. Dabei darf ein Minimalbetrag von 1500€ für ein Kreis- und StadtSchülerRat nicht unterschritten werden.