In Fremdsprachen mehr Wert auf mündlichen Gebrauch legen

Version vom 29. August 2018, 07:55 Uhr von Domenico (Diskussion | Beiträge) (Kategorie:Unterrichtsinhalte und Bewertung)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Version vom 29. August 2018, 07:55 Uhr von Domenico (Diskussion | Beiträge) (Kategorie:Unterrichtsinhalte und Bewertung)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)

Die LDK hat beschlossen, dass
der LandesSchülerRat sich dafür einsetzt, das im Fremdsprachenunterricht der mündliche Gebrauch vertieft wird, um die Sprache besser zu beherrschen. Vom mündlichen Sprachgebrauch sind „tote“ Sprachen ausgenommen.