Regionalisierte Lehrerausbildung unterstützen – Standort Chemnitz absichern: Unterschied zwischen den Versionen

Aus LSR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Die Seite wurde neu angelegt: „Die LDK hat beschlossen, dass<br> sich der LSR sich für eine regionalisierte und dezentralisierte Lehrerausbildung einsetzt. Die Ausbildungsstätten von Lehre…“)
 
(kein Unterschied)

Aktuelle Version vom 10. Oktober 2019, 23:06 Uhr

Die LDK hat beschlossen, dass
sich der LSR sich für eine regionalisierte und dezentralisierte Lehrerausbildung einsetzt. Die Ausbildungsstätten von Lehrerinnen und Lehrer in Sachsen sollen, soweit möglich, über den Freistaat verteilt sein. Insbesondere für die Ausbildung der Lehrerinnen und Lehrer für Grund- und, falls realisierbar, Oberschulen, sollen Standorte in allen Regionen vorhanden sein. Der LSR unterstützt insofern Bemühungen, neben den Einrichtungen an den drei Universitäten (TU Dresden, Uni Leipzig, TU Chemnitz) jeweils einen Ausbildungsstandort in Südwest- bzw. Ostsachsen einzurichten und zu unterhalten, insbesondere für die Ausbildung von Grundschullehrkräften. Wir stellen uns ebenfalls hinter den Ausbildungsstandort TU Chemnitz, dort sollen Grundschullehrkräfte ausgebildet sowie Formate für die Ausbildung von Oberschullehrkräfte und Berufsschullehrkräfte etabliert werden.