Elektronische Medien in Sekundarstufe II (und an Berufsschulen)

Aus LSR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landesdelegiertenkonferenz hat beschlossen:

Der LandesSchülerRat Sachsen spricht sich dafür aus, dass es Schülern ab Klasse 10 und Schülern an Berufsschulen fortan erlaubt ist, im Rahmen des Unterrichtes mit privaten elektronischen Geräten zu arbeiten, insofern diese den Unterricht durch ihre Größe bzw. Lautstärke nicht unnötig stören. Während einer Leistungsüberprüfung ist die Nutzung elektronischer Medien weiterhin nicht zugelassen. Das Vorhandensein dieser Medien darf nicht vorausgesetzt werden.