Gebunde Ganztagsschule

Aus LSR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landesdelegiertenkonferenz hat beschlossen:

Der Landesschülerrat Sachsen spricht sich dafür aus, dass jeder Schüler einen Rechtsanspruch auf einen sozialpädagogisch ausgerichteten Unterricht in einer rhythmisierten Ganztagsschule nach der teilweise gebundenen Form haben soll. Hierbei soll jeder die Möglichkeit haben, frei darüber zu entscheiden, dieses Angebot darüber hinaus zu nutzen. Das grundlegende Ziel dabei sollte die individuelle Förderung und Forderung von Kindern und Jugendlichen sein. Der LSR sieht weitreichende Chancen in dem Ausbau der Ganztagsschulen.

Für den Einsatz im Rahmen der ganztägigen Bildung ist fachlich qualifiziertes Personal von dringender Notwendigkeit. Qualifikation ist hierbei nicht nur auf pädagogische Fachkräfte zu beschränken, auch können bspw. qualitativ hochwertige Nachhilfeangebote durch Schüler gewährleistet werden. Um bestmögliche Lernerfolge zu erzielen, fordert der LSR die Rhythmisierung des Schultages. Kernfächer, Lern- und Kreativphasen müssen schülerfreundlich auf den Vormittag und Nachmittag verteilt werden, um die vorhandenen Aufnahmekapazitäten optimal zu nutzen und zu fördern.

Um Schule als positiven Lebensraum abzubilden, ist es von enormer Bedeutsamkeit, eine möglichst große Vielfalt verschiedener außerschulischer Kooperationspartner in das ganztägige Lernen mit einzubeziehen. Diese sollten an den individuellen Interessen der Schüler orientiert sein. Hierzu zählen unter anderem Partner aus den Bereichen Sport, Politik, Religionsgemeinschaften, Kultur, Glaubensgemeinschaften und Wirtschaft.

Um eine qualitativ hochwertige Bildung an Ganztagesschulen zu gewährleisten, müssen ausreichend Ressourcen bereitgestellt werden. Dies gilt vor allem in Bezug auf Personal, Räumlichkeiten (Klassenräume, Fachräume, Aufenthaltsräume) und Materialzuwendungen. Letzteres bezieht sich zu dem auf eine zeitgemäße technische Ausstattung der Schule. Um diese Technik anschließend bestmöglich nutzen zu können, sind verpflichtende, regelmäßige Weiterbildungen für Lehrkräfte notwendig. Ausstattung der Räume sowie Inhalte der Kurse werden von allen Beteiligten abgesprochen. Dabei sollen vor allem nicht nur die Lehrer, sondern auch Schüler und Kooperationspartner aktiv an den Gestaltungsprozessen beteiligt werden.

Um bestmögliche Erfolge von Schülern zu fordern, ist es von außerordentlicher Relevanz, diese zu fördern. Hierbei ist die Finanzierung ausschlaggebend, diese sollte sowohl vom Bund als auch vom Freistaat gewährt werden.