Landesschülerrat Sachsen eine Jugendvertretung mit schulpolitischen Mandat

Aus LSR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Landesdelegiertenkonferenz hat beschlossen:

Der Landesschülerrat Sachsen setzt sich dafür ein, dass er im Schulgesetz als eine Jugendvertretung mit schulpolitischen Mandat, welche die Interessen der sächsischen Schüler vertritt,bezeichnet wird. Schulpolitisches umfasst alle Themenbereiche, welche unmittelbar und indirekt etwasmit dem Innenleben der Schule, dem Schulsystem oder dem Schüler betreffen. Gleiches gilt auch für alle anderen Schülervertretungen in Sachsen.Des Weiteren soll der Landesschülerrat Sachsen sich dafür einsetzten, dass dasReisekostengesetz der Angestellten und Beamten des Freistaates konsequent angewandt wird.