Mitbestimmen - Zukunft gestalten

Aus LSR Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der LandesSchülerRat Sachsen schreibt folgende Positionen in seiner Beschlusslage fest:

1. Zukunftschancen für alle!

Bildung muss für alle Menschen frei zugänglich sein! Einschränkungen aufgrund von finanziellen, religiösen oder körperlichen Nachteilen lehnen wir ab. Wir bekennen uns zur Lernmittelfreiheit, zu einem inklusiven Schulsystem und den Ganztagesangeboten an allen sächsischen Schulen.

2. Schulkonferenz stärken!

Die Schulkonferenz ist das höchste beschlussfassende Gremium einer Schule. Durch die Drittelparität ist eine ausgewogene Entscheidungsstruktur gegeben. Wir als Schüler müssen die Schulkonferenz noch viel stärker nutzen, um unsere Wünsche in unseren Schulen umzusetzen. Gleichzeitig muss dieses Gremium weitere Rechte bekommen. Wir setzen uns für eine Überarbeitung der Schulkonferenzverordnung (SchulKonfVo) ein. Ziel ist die Stärkung der Schulautonomie und die Stärkung der Mitbestimmung von Schülern in Sachsen.

3. Freiräume schaffen!

Wir verstehen den Reifeprozess eines Schülers als Konstrukt von Bildungs- und Sozialkompetenzen. Dazu müssen an allen Schulen entsprechende Freiräume durch Schulclubs, Ganztagsangebote und Sozialpädagogen geschaffen werden.

4. Ganztagsangebote stärken, nicht kürzen!

Das Ganztagsangebot muss kontinuierlich ausgebaut werden, um Schülern an mehreren Tagen in der Woche ein Angebot zu bieten. Die Schulen müssen sich mit ihrem Umfeld besser vernetzen, um interessante Angebote für die Schüler bereitstellen zu können. Die Programme nach dem Prinzip „Schüler für Schüler“ sollten besonders gefördert werden.