Änderungen

Wechseln zu: Navigation, Suche

Bildung für Nachhaltige Entwicklung

2 Byte entfernt, 10:25, 1. Mai 2018
keine Bearbeitungszusammenfassung
Schule soll für Lernende mehr als ein Ort des Lernens sein, Schule soll als Teil des Lebens betrachtet werden, der auch ein gesellschaftliches Leben durch bspw. GTAs und AGs, Freistundengestaltung und soziale Interaktion mit ver-schiedenen Persönlichkeiten beinhaltet. Wir benötigen eine positive Lernat-mosphäre, die maßgeblich durch die Gestaltung des Schulgebäudes, dabei mit eingeschlossen den Unterrichtsräumen, geschaffen werden kann. Zusammen-halt der Schüler, die essentiell für ein gutes Lernklima ist, erreicht man durch Traditionen und Projektwochen. Diese lassen die Schüler an einem Projekt ar-beiten, das sie gemeinsam vollenden und so eine Einheit werden, die miteinan-der auskommt und Verständnis füreinander entwickelt.
=Handlungsfeld 2: (Inter-)Kulturelle Bildung – Kulturpluralismus, Anti-Ethnozentrismus, Mul-tiperspektivitätMultiperspektivität/Fremdverstehen=
In den letzten Jahren gingen immer stärkere Veränderungen des kulturellen Zu-sammenlebens in Deutschland und damit auch in Sachsen vonstatten. 2013 war noch nicht abzusehen, welche Dimension die Zuwanderung aus anderen kultu-rellen Kreisen in den nächsten Jahren erreichen wird.
Das Sächsische Staatsministerium für Kultus bereitete sich und die Schulen, nachdem man vermuten konnte, wie viele Menschen zu uns stoßen können, in-soweit nicht ausreichend vor, dass es versäumt wurde, die Schülerinnen und Schüler darüber aufzuklären, wer zu uns kommt und wie die Integration umge-setzt werden soll. Das war ein fataler Fehler.<br>
Besonders in gesellschaftswissenschaftlichen Fächern wie Deutsch, Ethik oder Religion und Gemeinschaftskunde sollen die interkulturellen Kompetenzen der Schüler geschult werden, indem die gesellschaftlichen Modelle der unterschied-lichen Regionen der Erde dargestellt sowie vermittelt werden. Dadurch wird ein besseres Verständnis für andere Lebensweisen geschaffen, was existentiell für eine friedliche, pluralistische Gesellschaft und die Bekämpfung von Rassismus (Anti-Ethnozentrismus) und Fremdenfeindlichkeit ist.<br>
=Handlungsfeld 3: Alltagskompetenz – Aufgaben eines Staatsbürgers, Arbeitswelt, Partizipati-on Partizipation am gesellschaftlichen Leben=
Die Schule muss den Schüler auf sein späteres Leben vorbereiten. Ihre Aufgabe ist es, nach dem Abschluss einen mündigen, kompetenten Menschen und Staatsbürger in die Berufswelt zu entlassen. Die Vermittlung von Alltags- bzw. Lebenskompetenz ist wesentlicher Bestandteil des schulischen Bildungsauftra-ges. Alltagskompetenz äußert sich in vielen Facetten. Am Ende muss stehen, dass der Schüler in der Lage ist, sich in einer immer komplexeren und vielseiti-gen Welt zu Recht zurechtzufinden.<br>
Ein Bürger muss in der Lage sein, gegenüber dem Staat souverän aufzutreten. Dies gilt insbesondere in Bezug auf den Kontakt mit Behörden und Ämtern. Die Schule muss dem Schüler vermitteln, welche Institutionen für ihn von Bedeu-tung sind. So muss klar sein, welche Behörde wann von Interesse ist, und an wen man sich bei Fragen, Anliegen und Beschwerden wenden kann. Der Schüler muss die Möglichkeit erhalten, seine späteren Bürgerechte und -pflichten ken-nenzulernen. Bisher erhält man in den Schulen in Sachsen zwar Faktenwissen, aber praktische Fähigkeiten wie das ausfüllen einer Steuererklärung oder das Verständnis des Versicherungssystems sind bisher kein Bestandteile des Unter-richts, obwohl sie von elementarere Bedeutung für das spätere Leben sind. Ebenso gilt es, Dinge des Alltags zu vermitteln. Mieten, Wohnungssuche, Ar-beitssuche, das alles kommt auf den Schüler zu, wenn er ins Berufsleben ein-steigt, die Schule muss darauf vorbereiten. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, fordern wir, die angesprochenen Inhalte in den GRW- und GK-Unterricht zu integrieren, und beide Fächer mit einer weiteren Wochenstunde einzuplanen. Wir fordern weiterhin, den Unterricht beider Fächer ab Klasse 8 und Verweisen auf bereits existrierende Konzepte des LSR.<br>
516
Bearbeitungen

Navigationsmenü